Begründer der Bewussten Wirtschaftslehre

Robert M. Seidl: "Menschen inspirieren, damit sich Menschen selbst orientieren und ihre individuellen Stärken, Potenziale und Talente leben - zum Wohle aller. Das ist meine Vision."

Die Bewusste Wirtschaftslehre

"Das Leben ist die Summe bewusst erlebter Momente."  Robert M. Seidl

Bewusst
Bewusst handeln beginnt im bewussten Denken. Nach dem Ursache-Wirkungs-Prinzip sind Gedanken die Ursachen und Worte sowie Handlungen die Wirkungen der Gedanken. Im bewussten Wahrnehmen der Umwelt und Situationen entdecken wir Chancen und Gefahren. Eine bewusste, geistige Präsenz lässt uns agieren statt reagieren.

Wirtschaft
Seit Anbeginn der Menschheit benötigen wir Menschen eine Gemeinschaft, um zu überleben. Wir tauschen Fähigkeiten und Talente aus und ergänzen uns gegenseitig. Jeder Mensch verfügt über mehrere ganz individuelle Fähigkeiten und Talente. Der Austausch jener Fähigkeiten und Talente ist Wirtschaft, für die zeitbezogene Vergütung erfand der Mensch das Geld. Wobei Geld lediglich das Tauschmittel für den Austausch von Fähigkeiten ist – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Lehre
Heute befinden wir uns im Wandel vom Informations- in das Bewusstseinszeitalter. Wissen ist die Aufnahme von Infor­ma­tion. Durch das praktische Anwenden von Wissen entstehen bleibende Erkenntnisse und das Wissen wird zur Weisheit.